KAIROS (01 - 21)

 

KAIROS (01 - 21)

KAIROS Καιρός, 21 Plansequenzen je 2 min Dauer, Gesamtdauer 55 min, Full HD - 16:9 / Stereoton. Die 21 Plansequenzen und Texte entstanden auf einer Reise durch die Slowakei, Polen und Rumänien im Juli 2012. KAIROS ist der günstige Augenblick, in antiker Auffassung die dem Menschen schicksalhaft entgegentretende Gelegenheit, die es zu nützen gilt. Nur der Kluge versteht sich darauf, die Gelegenheit im mit Notwendigkeit strömenden Fluss des immer Gleichen als hervorragend auszumachen und beim Schopf zu packen. Die Auffassung vom Kairos widersetzt sich der modernen Konzeption von der Zeit als Kontinuum von aufeinander folgenden Jetzt-Punkten, die ihrer Qualität nach nicht zu unterscheiden sind. Von daher hat der Kairos den Charakter des Göttlichen, Übermenschlichen und daher Unberechenbaren. In der Existenzphilosophie ist es der Moment einer bedeutsamen Entscheidung, die Bewusstwerdung einer das Schicksal bestimmenden Gelegenheit.